Fachkräftemangel in Gastronomie

Im Kreis Unna, Dortmund und Hamm fehlen bis 2030 rund 37.000 Fachkräften über alle Branchen hinweg. So steht es im Fachkräftemonitor der Industrie- und Handelskammer.

Die Industrie- und Handelskammer Dortmund hält den Ausbildungsbonus aus dem Corona-Hilfspaket der Bundesregierung für ein gutes Instrument in der Krise.

Besonders Hotels und Gastronomie haben aktuell mit einem Mangel an Arbeitskräften zu kämpfen. In diesen Branchen haben sich zwar die Umstände in den letzten Wochen entscheidend gebessert. Öffnungen, Konjunkturaufschwung und Impfkampagne schaffen wieder erste Sicherheiten für Beschäftigung. Jetzt fehlen den Unternehmen aber die Mitarbeiter. Denn viele haben sich während der Schließungen andere Jobs gesucht. Das stelle für viele Unternehmen - auch in anderen Branchen - ein wesentliches Geschäftsrisiko dar, so die IHK.

Weitere Meldungen