8. Juni: „Tag der Ausbildungschance“

Mehr als 800 Ausbildungsplätze sind für dieses Jahr im Bereich der Industrie- und Handelskammer Dortmund noch unbesetzt. 

Die Industrie- und Handelskammer Dortmund hält den Ausbildungsbonus aus dem Corona-Hilfspaket der Bundesregierung für ein gutes Instrument in der Krise.

Trotz Corona: Duale Ausbildung als Chance

Es gibt freie Plätze in vielen Branchen wie IT, technisches Produktdesign, Mechatronik oder Elektronik. Auch in den besonders beliebten Berufen, wie zum Beispiel Industriekaufmann oder Bankkauffrau – sind noch viele freie Stellen zu finden. Schüler, die in diesem Jahr von der Schule abgehen, machen sich gerade in Zeiten der Corona-Pandemie Sorgen um ihre berufliche Zukunft.

Den „Tag der Ausbildungschance“ heute nimmt die IHK Dortmund zum Anlass, um für die Chancen einer dualen Ausbildung zu werben. Die duale Ausbildung biete auch in Zeiten von Covid-19 beste Perspektiven, so die IHK. Die Unternehmen benötigen Fachkräfte, gerade dann, wenn die Krise vorbei ist und die Wirtschaft wieder anzieht, sagt IHK-Geschäftsführer Michael Ifland, Leiter Berufliche Bildung und Fachkräftesicherung

IHK-Ausbildungs-Hotline für Ausbildungsfragen

Die Ausbildungsexperten der IHK zu Dortmund stehen ausbildungsinteressierten Jugendlichen und ihren Eltern unter der neuen IHK-Ausbildungs-Hotline 0231 5417-200 beratend zur Seite. Wenn ihr Fragen wie diese habt, wendet euch an die IHK:

  • Ist eine Ausbildung überhaupt das richtige für mich?
  • Welcher Beruf passt zu mir?
  • Wo finde ich Ausbildungsstellen?
  • Wie bewerbe ich mich am besten?

Weitere Meldungen