Trend auf dem Ausbildungsmarkt zeigt nach oben

Die Lage auf dem Ausbildungsmarkt verbessert sich langsam wieder.

© www.amh-online.de

Die Aufholjagd nach Corona läuft - das sagen Arbeitsagentur, Westdeutscher Handwerkskammertag und die Industrie- und Handelskammern in ihrer Zwischenbilanz für ganz NRW. Die Lage sei weiter herausfordernd und biete gleichzeitig viele Chancen.

Auch einen Monat nach dem offiziellen Start des neuen Ausbildungsjahres laufen viele Bewerbungsverfahren noch. Ende August waren im Kreis Unna noch 441 Ausbildungsstellen unbesetzt. Auf der anderen Seite suchen noch fast 460 junge Menschen einen Platz. Das bedeutet in beiden Fällen einen Rückgang im Vergleich zum Vorjahr. Die Zahl der abgeschlossenen Ausbildungsverträge hat landesweit gegenüber 2020 zugenommen, liegt aber aktuell noch unter dem zuvor üblichen Niveau.

Weitere Meldungen für den Kreis Unna

Weitere Meldungen