Neue Tarife bei Bus und Bahn

Bus und Bahnfahren wird wieder teurer. Zum 1. August steigen im Kreis Unna und der Region die Preise.

© VKU Kneeling

Fahrkarten im Westfalentarif kosten im Schnitt dann 2 Prozent mehr. Gleichzeitig gibt es einige neue Angebote und Änderungen im Ticketsystem: Neu ist zum Beispiel das 24 Stunden-Ticket. Es löst das bisherige Tagesticket ab. Das neue Ticket gilt nicht mehr an einem bestimmten Tag, sondern ab der Entwertung 24 Stunden lang. Einfacher ist es künftig für Kunden mit Monatsabos auch mal weiter weg zu fahren: dafür wird das FahrWeiterTicket eingeführt. Günstiger wird es ab August für Bahnkunden, die weite Strecken im Westfalentarif zurücklegen, zum Beispiel von Holzwickede nach Minden. Die höchste Preisstufe gibt es künftig nämlich nicht mehr.


Azubis können ab August günstiger mit Bus und Bahn zu ihrer Lehrstelle fahren. Für 62 Euro gibt es das neue AzubiAbo Westfalen. Auszubildende aus dem Kreis können damit zum Beispiel nach Dortmund, Iserlohn, Münster, Hamm oder Bielefeld pendeln. Für 20 Euro mehr ist das Ticket sogar NRW-weit gültig. Mit dem neuen Ticket sollen Azubis mobiler werden, und so auch Lehrstellen erreichen können, die etwas weiter weg sind.