Müllcontainer-Brände: Polizei geht von Brandstiftung aus

In Kamen geht offenbar ein Feuerteufel um. Diese Woche haben schon in mehreren Nächten Müllcontainer gebrannt, zuletzt vergangene Nacht.

Symbolbild: Die Feuerwehr Langenfeld löschte am Samstagabend den Brand eines Papiercontainers an der Turnerstraße.

Anwohner hatten in der Nähe der Schlägelstraße einen lauten Knall gehört und bemerkten gegen 2.15 Uhr das Feuer. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. In der Nacht zu Dienstag standen an der Karl-Arnold-Straße gleich drei Müllcontainer in Flammen. Mittwochnacht brannte der Inhalt eines Papiermüllcontainers an der Jahnstraße.

Ein Polizeisprecher sagte uns, bei diesen Brandstiftungen könnte es sich um einen Täter handeln. Ein Zusammenhang mit der Reihe von brennenden Autos in Kamen Ende des Jahres müsse aber nicht gegeben sein. Die Ermittlungen laufen. Die Polizei bittet Zeugen sich zu melden.

Weitere Meldungen