Kreis Unna: Viele Präparate knapp

In den Apotheken unserer Region ist jedes zweite Rezept von einem Lieferengpass betroffen. Das teilt der Apothekerverband Westfalen-Lippe mit.

Erholsamer Schlaf: Wer krank ist, sollte sich viel Ruhe gönnen.
© Christin Klose/dpa-tmn

Derzeit gebe es "massive" Engpässe bei Antibiotika, Diabetesmitteln und Nasenspray. Immer wieder fehlten auch Ibuprofen und Paracetamol. Das Problem werde seit Jahren größer. Hauptursache ist laut Apothekern der Kostendruck im Gesundheitswesen. Rabattverträge der Krankenkassen führten zur Konzentration auf wenige Hersteller. Die Apotheker fordern, dass sie beim Fehlen eines Medikaments individuell eine Alternative suchen können - und diese Alternative dann auch verlässlich bezahlt wird.

Weitere Meldungen