Kinderpornos gesammelt: Haft

Ein Mann aus Holzwickede hat anderthalb Millionen Fotos und Videos mit Kinderpornografie gesammelt. Vor dem Amtsgericht Unna wurde er zu zwei Jahren und drei Monaten Haft verurteilt.

Auf den Bildern ist der Missbrauch von Kindern zu sehen. Einen Teil seiner Dateien stellte der Holzwickeder anderen Internet-Nutzern zur Verfügung. Der 44-Jährige ist nicht vorbestraft. Er legte vor Gericht ein Geständnis ab. Um eine Therapie habe er sich nicht gekümmert. Sein Verteidiger nannte Langeweile und Sammelwut als Tatmotive. Die Kripo hatte die Bilder bei einer Durchsuchung im vergangenen Jahr entdeckt.

Weitere Meldungen