Jugendliche geben sich als falsche Kripo-Mitarbeiter aus

Jugendliche haben sich am Preußen-Bahnhof in Lünen als Kripo-Mitarbeiter ausgegeben. Darüber berichtet die Polizei.

Am Westhofener Kreuz hat ein Lastwagen rund anderthalbtausend Bierkästen verloren - allerdings nur mit Leergut. Das berichtete ein Polizeisprecher.

In der Nacht gegen 1:30 Uhr sollen zwei Jugendliche mit einem Schlagstock und einer Schusswaffe bewaffnet zwei Lüner angesprochen haben. Sie wollten deren Ausweise kontrollieren. Als sich die Lüner weigerten, flüchteten die Jugendlichen mit einem Auto. Das wurde wenig später von der echten Polizei angehalten. Die Beamten stellten fast 6000,- Euro Bargeld, das Auto und zwei Beutel Marihuana sicher. Die Polizei ermittelt gegen insgesamt vier Verdächtige.

Weitere Meldungen