Geburten im Lüner Marien-Hospital wieder möglich

Im Marien-Hospital in Lünen sind ab heute, 26. Juni, wieder Geburten möglich. Der kurzzeitige Aufnahmestopp ist damit beendet. Das hat uns das Hospital auf Anfrage bestätigt.

Kurzzeitiger Aufnahmestopp beendet

Der Corona-Ausbruch beim Schlachterbetrieb Tönnies wirkt sich auch auf den Kreis Unna aus: Eine Mitarbeiterin hat sich mit Corona infiziert, nachdem sie Kontakt zu einem positiv getesteten Mitarbeiter des Betriebs in Rheda-Wiedenbrück hatte. Als Vorsichtsmaßnahme wurde die Gynäkologie und die Geburtshilfe des St.-Marien-Hospitals geschlossen, um keine weiteren Infektionen zu riskieren. Neue Patientinnen in der Gynäkologie und Geburtshilfe wurden daher nicht angenommen. Nun kann Entwarnung gegeben werden: Nach einer Woche können jetzt wieder Babys in Lünen geboren werden.

Tönnies: Corona-Tests im Kreis Unna

31 Tönnies-Mitarbeiter, die im Kreis Unna wohnen, wurden ermittelt und getestet, in Bergkamen sind mehrere Kontaktpersonen bereits in Quarantäne.

Alles rund um die Corona-Krise und ihre Auswirkungen auf den Kreis Unna, könnt ihr hier nachlesen.

Weitere Meldungen