Dortmund Airport: längere Start- und Landebahn wird geprüft

Der Flughafen Dortmund möchte seine Start- und Landebahn verlängern. Ein entsprechender Antrag ist jetzt eingereicht worden und werde derzeit geprüft, heißt es von der Bezirksregierung Münster.

Der Betrieb am Dortmunder Flughafen lebt wieder auf: Ab Mittwoch, 1. Juli, fliegen Eurowings und Ryanair den Airport Dortmund wieder an. Wizz Air will diesen Sommer gleich 17 neue Ziele in ihren Flugplan aufnehmen.
© Dortmund Airport / Frank Peterschröder

Längere Landebahn stößt auf Widerstand

Das Ziel des Flughafens: die sogenannte Landeschwelle auf der Start- und Landebahn um 300 Meter zu verlegen. Dadurch stünden dem Flughafen statt 1.700 Metern Landebahnlänge 2.000 Meter zur Verfügung. So sollen auch modernere und größere Flugzeuge in Dortmund starten und landen können. Ihre moderneren Triebwerke brauchen mehr "Anlauf", heißt es vom Flughafen.

Gegen den Ausbau gibt es seit Jahren Widerstand - auch aus den angrenzenden Städten im Kreis Unna.

Weitere Meldungen