Mittwoch, 21. November 2018
14. September 2018 um 13:55 Uhr

Hoch «Rodesang» und Sturm «Helene»: Der Sommer kommt zurück

Offenbach (dpa) Der Sommer kommt zurück: Auch wenn der kalendarische Herbstanfang am 23. September nicht mehr weit ist, soll es in der kommenden Woche noch einmal richtig warm in Deutschland werden. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) rechnet mit Temperaturen bis 29 Grad.
Hamburg-Besucher genießen bei sommerlichen 24 Grad und blauem Himmel den Ausblick über die Elbe an den Landungsbrücken in St. Pauli. Foto: Markus Scholz

Hamburg-Besucher genießen bei sommerlichen 24 Grad und blauem Himmel den Ausblick über die Elbe an den Landungsbrücken in St. Pauli. Foto: Markus Scholz

«Der hartnäckige Rekordsommer 2018 will einfach nicht weichen», kommentierte Meteorologe Robert Hausen am Freitag.

Den Anfang macht am Wochenende das Hoch «Rodesang», das von Frankreich aus nach Deutschland kommt. Am Samstag erwartet der DWD Höchstwerte zwischen 17 Grad an der Nordsee und 24 Grad im Oberrheingraben. Schon am Sonntag wird dann in der Mitte und im Süden die 25-Grad-Marke überschritten. Im Norden hingegen sorgt Tief «Bianca» für zeitweise dichtere Wolkenfelder und in Nordfriesland für vereinzelte Schauer bei 18 bis 21 Grad.

Mit dem Tropensturm «Helene» allerdings kehrt auch im Norden das «ultimative Sommerfeeling» zurück, wie Meteorologe Hausen sagte. «Helene» schafft zusammen mit Hoch «Rodesang» die Voraussetzungen für Sonne satt und spätsommerliche Temperaturen. Im Süden reicht es am Montag für sonnige und trockene 25 bis 29 Grad, auch in Küstennähe wird es demnach freundlicher und die Sonnenstunden nehmen zu. Im Norden werden 20 bis 25 Grad erreicht.


Das könnte Sie auch interessieren
Hannovers Hells-Angels-Chef Frank Hanebuth: Polizei und Staatsanwaltschaft haben sein Anwesen durchsucht. Foto: Jochen Lübke

:Razzia bei Rocker-Boss Hanebuth

Hannover (dpa) Polizei und Staatsanwaltschaft haben das Anwesen von Rocker-Boss Frank Hanebuth (54) in der Nähe von Hannover durchsucht. Hintergrund sei ein Ermittlungsverfahren gegen sechs Beschuldigte wegen räuberischer Erpressung, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Hannover, Oliver Eisenhauer. mehr...

Kondome liegen auf einem Leuchttisch. Die chinesiche Polizei hat 500.000 Schachteln mit gefälschten Präservativen sichergestellt. Foto: Oliver Berg/Illustration

:Polizei in China findet 500.000 gefälschte Kondomschachteln

Peking (dpa) Die Polizei in China hat 500.000 Schachteln mit gefälschten Kondomen sichergestellt. Eine Bande von 17 Raubkopierern wurde festgenommen. mehr...

Ein katholischer Pfarrer aus dem Harz soll rund 120.000 Euro aus der Gemeindekasse genommen haben. Foto: Christophe Gateau/Symbol

:Pfarrer ist nach Griff in die Gemeindekasse sein Amt los

Magdeburg/Ballenstedt (dpa) Der Griff in die Gemeindekasse kostet einen katholischen Pfarrer aus dem Harz sein Amt. Der Magdeburger Bischof Gerhard Feige entschied, den Geistlichen von seinen Aufgaben als Pfarrer in Ballenstedt zu entbinden, wie das Bistum mitteilte. mehr...

:Umfrage: Frauen auf der Straße häufig sexuell belästigt

Paris (dpa) Weltweit werden Frauen in der Öffentlichkeit belästigt. In den USA hat jede zweite Frau sexuelle Bemerkungen oder Beleidigungen auf der Straße erfahren. Auch in Deutschland ist das Problem verbreitet, wie eine Umfrage zeigt. mehr...

Der Mann soll sich in Chatforen und auf Snapchat als Mädchen ausgegeben und sexuelle Gespräche eingeleitet haben. Foto: Patrick Seeger

:Norweger soll mehr als 300 Kinder missbraucht haben

Oslo (dpa) Er hatte sich in Chatforen und auf Snapchat als Mädchen ausgegeben und anschließend mehr als 300 Jungen zu Handlungen an sich selbst genötigt. Betroffen sind Jugendliche in Norwegen, Schweden und Dänemark. mehr...

Aktionen und Events
anhören

:Der Antenne Unna-Klassenkampf

Lust auf Klassenfahrt? Wir zahlen sie. Vorausgesetzt, ihr macht mit beim Antenne Unna-Klassenkampf. Der Sieger unserer 3-Wochen-Aktion bekommt für die ganze Klasse eine 4-Tages-Tour nach Berlin per ICE. mehr...

Promotion

Anzeige
Mediathek
Wetter für Unna
ANZEIGE
Blitzerhotline

Sie haben einen Blitzer im Kreis Unna entdeckt? Dann melden Sie sich bei uns. Die folgende Nummer erreichen Sie kostenlos aus dem deutschen Festnetz.

0800 / 5 777 988
Fotostrecken
Facebook