Montag, 21. Januar 2019
12. Januar 2019 um 22:15 Uhr

Sport : Frankreich bleibt erster Verfolger der deutschen Handballer

Berlin/Herning (dpa) Titelverteidiger Frankreich bleibt bei der Handball-WM erster Verfolger der deutschen Nationalmannschaft in der Vorrundengruppe A.
Frankreichs Valentin Porte (l) kommt gegen Serbiens Stefan Vujic zum Abschluss. Foto: Michael Kappeler

Frankreichs Valentin Porte (l) kommt gegen Serbiens Stefan Vujic zum Abschluss. Foto: Michael Kappeler

Der Weltmeister gewann auch sein zweites Spiel in Berlin vor 12.853 Zuschauern mit 32:21 (15:12) gegen Serbien und hat wie die DHB-Auswahl jetzt 4:0 Punkte auf dem Konto. Wegen der schlechteren Tordifferenz stehen die Franzosen aber hinter der DHB-Auswahl. Beste Torschützen Frankreichs waren Nedim Remili und Ludovic Fabregas mit jeweils fünf Treffern. Erfolgreichster Serbe war der Bundesliga-Profi Bogdan Radivojevic von den Rhein-Neckar Löwen mit sechs Toren.

Auch die anderen Mitfavoriten bleiben auf Kurs in Richtung Hauptrunde. Co-Gastgeber Dänemark setzte sich in Herning locker mit 36:22 (19:10) gegen Tunesien durch und holte ebenfalls den zweiten Sieg im zweiten Spiel. Superstar Mikkel Hansen und der Flensburger Bundesliga-Profi Rasmus Lauge waren mit je sieben Toren beste Werfer der Mannschaft von Trainer Nikolaj Jacobsen.

Vize-Weltmeister Norwegen hatte gegen Saudi-Arabien ebenfalls keine Probleme und siegte locker mit 40:21 (20:10). Magnus Rod von der SG Flensburg-Handewitt gelangen dabei neun Tore und damit die meisten für die Norweger.


Das könnte Sie auch interessieren
Auch für Alexander Zverev war im Achtelfinale Endstation. Foto: Andy Brownbill/AP

:Australian Open: Auch Zverev im Achtelfinale raus

Melbourne (dpa) Nach dem sang- und klanglosen Aus von Angelique Kerber im Achtelfinale der Australian Open machte es Alexander Zverev kaum besser. Gegen den Kanadier Milos Raonic half es ihm auch nicht mehr, dass er nach dem zweiten Satz seine Wut deutlich zeigte. mehr...

Kampf um den Ball zwischen Schalkes Salif Sane (M hinten) und Wolfsburgs Elvis Rexhbecaj (M). Foto: Bernd Thissen

:Schalke siegt gegen Wolfsburg nach Torwart-Rochade

Gelsenkirchen (dpa) Der FC Schalke 04 hat die Sorge vor einem drohenden Abstiegskampf vorerst gebannt, kommt aber weiter nicht zur Ruhe. mehr...

Die Berliner Spieler jubeln über den Sieg gegen den 1. FC Nürnberg. Foto: Daniel Karmann

:Niederlage gegen Hertha: Nürnberg bleibt Schlusslicht

Nürnberg (dpa) Nichts Neues in Nürnberg: Auch 2019 beginnt mit einer Niederlage. Die Franken sind ohne Neuzugänge nicht erstligareif. Beim 50. Liga-Sieg von Hertha-Coach Dardai überragen die Torschützen Ibisevic und Duda. mehr...

Herthas Ondrej Duda bejubelt seinen Treffer gegen den 1. FC Nürnberg. Foto: Daniel Karmann

:«Dumm verteidigt»: Berliner bestrafen naive Nürnberger

Nürnberg (dpa) Nichts Neues in Nürnberg: Auch 2019 beginnt mit einer Niederlage. Die Franken sind ohne Neuzugänge nicht erstligareif. Beim 50. Liga-Sieg von Hertha-Coach Dardai überragen die Torschützen Ibisevic und Duda. mehr...

Franziska Preuß (r) setzt sich im Schlusssprint gegen die Norwegerin Ingrid Landmark Tandrevold durch. Foto: Sven Hoppe

:Erster Weltcup-Sieg für Biathletin Preuß - Dahlmeier Letzte

Ruhpolding (dpa) Alle Augen waren auf Comebackerin Laura Dahlmeier gerichtet. Doch im Massenstart wurde Teamkollegin Franziska Preuß zur gefeierten Siegerin. Und beendet damit eine lange Leidenszeit. mehr...

Aktionen und Events

:Die Cash-Kiste

Unser Vorsatz fürs neue Jahr: Aufmachen und reichhören! Ab dem 7. Januar öffnen wir die Cash-Kiste für Euch. mehr...

Promotion

Anzeige
Mediathek
ANZEIGE
Blitzerhotline

Sie haben einen Blitzer im Kreis Unna entdeckt? Dann melden Sie sich bei uns. Die folgende Nummer erreichen Sie kostenlos aus dem deutschen Festnetz.

0800 / 5 777 988
Fotostrecken
Facebook