Mittwoch, 12. Dezember 2018
06. Dezember 2018 um 16:35 Uhr

Sport : Hasenhüttl will sich Namen in England machen

Southampton (dpa) Der frühere Leipzig-Trainer Ralph Hasenhüttl hat sich bei seiner Vorstellung als neuer Coach des FC Southampton zuversichtlich und selbstbewusst gezeigt.
Beginnt sein Traineramt in England: Southampton-Coach Ralph Hasenhüttl. Foto: Adam Davy/PA Wire

Beginnt sein Traineramt in England: Southampton-Coach Ralph Hasenhüttl. Foto: Adam Davy/PA Wire

«Es war für mich ziemlich klar, dass ich dem Club in dieser Situation helfen kann», sagte der Österreicher auf einer Pressekonferenz. «Es ist eine große Herausforderung für mich, aber es ist auch der logische nächste Schritt in meiner Karriere. Es ist mein Ziel, meinen Namen hier in der Premier League bekannt zu machen.»

Die Geschichte und Philosophie des FC Southampton passten nahezu perfekt zu seiner Vorstellung von Fußball, betonte Hasenhüttl. Sein erstes Ziel mit den Saints sei es, den derzeitigen Tabellen-18. aus der Abstiegszone zu bekommen. Allerdings warnte Hasenhüttl vor seinem ersten Spiel bei Cardiff City davor, zu früh zu viel zu erwarten: «Wir haben nur eine Trainingseinheit, die ist morgen», betonte der 51-Jährige. «Es gilt, schnell Stabilität reinzubekommen, vor allem in der Defensive.»

Der Schritt vom Champions-League-Teilnehmer RB Leipzig, den er bis zum Sommer trainiert hatte, zum abstiegsgefährdeten FC Southampton sei «nicht der leichteste», betonte Hasenhüttl, «aber ich wollte es in meinem Leben nie leicht, ich habe immer die Herausforderung gesucht. Ich freue mich und habe keine Angst vor irgendwas.» RB-Sportdirektor Ralf Rangnick wünscht seinem ehemaligen Cheftrainer und Vorgänger nur das Beste für dessen neuen Job. «Es freut mich ungemein, ich habe ihm auch gratuliert per WhatsApp», sagte Rangnick. «Es ist eine gute Liga, ein guter Verein und eine Region, wo es nicht immer nur regnet. Er hat eine gute Wahl getroffen. Ich wünsche ihm dafür alles Gute.»


Das könnte Sie auch interessieren
Barcelonas Arthur (l) und Moussa Sissoko von Tottenham Hotspur in Aktion. Foto: Emilio Morenatti/AP

:Klopp und Tuchel im Achtelfinale - FC Liverpool siegt 1:0

Berlin (dpa) An der Anfield Road hat es Liverpool wieder gerichtet. Die Klopp-Elf siegt 1:0 gegen Neapel und schafft mit dem dritten Sieg im dritten Heimspiel das Weiterkommen. Auch Tuchel steht mit Paris im Achtelfinale. mehr...

Der EHC Red Bull München hat das Halbfinale der Champions League erreicht. Foto (Archiv): Tobias Hase Foto: Tobias Hase

:DEL-Meister München erreicht Champions-League-Halbfinale

Malmö (dpa) Eishockey-Meister EHC Red Bull München hat in Europa nach einem turbulenten Spiel den nächsten Coup geschafft und ist als erster DEL-Club ins Halbfinale der Champions League eingezogen. mehr...

Hat seinen Vertrag in China laut FIFA ohne triftigen Grund gekündigt. Foto: Rolf Vennenbernd

:FIFA: Modeste hat in China «ohne triftigen Grund» gekündigt

Köln (dpa) Rückkehrer Anthony Modeste vom Fußball-Zweitligisten 1. FC Köln hat seinen Vertrag beim chinesischen Club Tianjin Quanjian «ohne triftigen Grund» gekündigt. Zu dieser Bewertung kommt die zuständige Schiedskammer des Fußball-Weltverbandes FIFA. mehr...

Will für Hannover 96 eine Ausnahmeregelung: Clubchef Martin Kind. Foto: Peter Steffen

:Schiedsgericht vertagt Entscheidung über Kind-Antrag zu 50+1

Frankfurt/M. (dpa) Weiterhin keine Entscheidung in der Frage, ob Clubchef Martin Kind Hannover 96 mehrheitlich übernehmen darf. Nach einer Verhandlung vor dem Schiedsgericht wurde das Verfahren auf 2019 vertagt. Entscheidend könnte nun ein Gutachten werden. mehr...

Annika Bruhn in Aktion. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert

:Staffel schwimmt deutschen Rekord zum WM-Start

Hangzhou (dpa) Die deutsche Freistil-Staffel der Frauen prägt den ersten Wettkampf- Tag der Kurzbahn-WM aus deutscher Sicht. Rücken-Spezialist Christian Diener qualifiziert sich fürs Finale am Mittwoch. Ein Hoffnungsträger hat noch mit den Reisestrapazen zu kämpfen. mehr...

Aktionen und Events
Eine Fahne mit dem BVB Logo weht im Wind. Foto: Caroline Seidel/Archiv

2 mal 45:Mit Antenne Unna zum BVB

Es geht wieder los: Wir schicken Euch mit VIP-Tickets zu den Heimspielen des BVB. Jetzt bewerben und mitspielen! mehr...

Promotion

Anzeige
Mediathek
ANZEIGE
Blitzerhotline

Sie haben einen Blitzer im Kreis Unna entdeckt? Dann melden Sie sich bei uns. Die folgende Nummer erreichen Sie kostenlos aus dem deutschen Festnetz.

0800 / 5 777 988
Fotostrecken
Facebook