News Bönen Bergkamen Unna Kamen Selm Lünen Holzwickede Fröndenberg Schwerte Unna
Mittwoch, 21. November 2018
16. Februar 2013 um 13:47 Uhr

Bäume fallen: Start für Bau des B1-Tunnels

Dortmund In dieser Woche beginnen die Arbeiten für die Untertunnelung der B1. Ziel ist es, dass in zwei Jahren die Stadtbahnlinie U47 nicht mehr quer über die Straße, sondern unter ihr hindurch fährt.
So werden Tunnel und Abfahrt von B1 und Marsbruchstraße künftig aussehen. (Grafik: Stadt Dortmund)

So werden Tunnel und Abfahrt von B1 und Marsbruchstraße künftig aussehen. (Grafik: Stadt Dortmund)

Dann fällt auch die Ampel weg, die den Autoverkehr auf der B1 in Höhe Marsbruchstraße immer wieder zum Stillstand bringt. Bis dahin ist aber noch einiges zu tun: In dieser Woche werden mehr als 100 Bäume entlang der B1 gefällt. Ab April sollen dann die eigentlichen Arbeiten für den Tunnel beginnen. Während der gesamten, zweijährigen Bauzeit soll es zu jeder Zeit immer mindestens eine Fahrspur in jede Richtung geben.



Die Ausbaupläne im Detail:

Die Planung

Der Landesbetrieb Straßen NRW plant im Auftrag des Bundes den Ausbau der vierspurigen Ortsdurchfahrt der B 1 von der B 236 bis zum Autobahnkreuz Dortmund/Unna zur sechsspurigen Autobahn BAB 40. Die vorhandene, höhengleiche Kreuzung der Stadtbahnstrecke mit der B 1 (Ausfahrt Marsbruchstraße) muss dafür beseitigt und durch einen Tunnel ersetzt werden.

Am östlichen Stadteingang von Dortmund sind folgende Komponenten geplant:

  • Ausbau B 1 zur BAB 40
  • Kreuzungsfreie Führung der Stadtbahn aus dem Mittelstreifen der B1 sowie Bau einer neuen barrierefreien Haltestelle als Ersatz für die beiden Haltestellen Vahleweg und Allerstraße in neuer Lage
  • Schaffung einer neuen Ortseingangssituation Aplerbecks im Bereich des Verkehrsbandes Marsbruchstraße
  • Bebauungsplanung Ap190 mit verlängerter Marsbruchstraße zum Knoten Gottesacker
  • Gestaltung des östlichen Stadteingangs B 1/A 40 und der Stadtbahnausfädelung

Als erster Realisierungschritt erfolgt die Beseitigung der niveaugleichen Kreuzung mit der Stadtbahn und die Schaffung einer neuen Ortseingangssituation Aplerbecks mit folgenden Zielen:

  • Entfall der niveaugleichen Kreuzung
  • Verbesserung der Verkehrssicherheit/Vermeidung gegenseitiger Behinderungen von Individualverkehr / ÖPNV
  • Neugestaltung des östlichen Stadteingangs an der Marsbruchstraße
  • Herstellung der Zweigleisigkeit der Stadtbahn in der Marsbruchstraße bis Allerstraße

Entscheidungen

Durch Ratsbeschlüsse, eine Kreuzungsvereinbarung zwischen Bund Land und Stadt sowie den Planfeststellungsbeschluss der Bezirksregierung Arnsberg am 30.09.2010 sind alle Voraussetzungen für den Bau gegeben.

Das Baulos 75

  • Gesamtlänge der Stadtbahngleise: rund 1.100 m
  • Tunnel: 267 m
  • Rampe B1: 148,5 m
  • Rampe Marsbruchstraße: 146,5 m
  • Anschluss an den Bestand östlich der Haltestelle Hauptfriedhof sowie südlich der Allerstraße

Baukosten

Die voraussichtlichen Gesamtkosten betragen 33,9 Millionen Euro netto. Die teilen sich auf in:

  • Kreuzungsbedingte Kosten 27,5 Millionen Euro – Kostendrittelung der Kreuzungsmaßnahme zwischen Bund, Land, Stadt (also 9,2 Millionen Euro Anteil Stadt Dortmund)
  • Bau Haltestelle/Zweigleisigkeit zusätzlich 6,4 Millionen Euro
  • städtischer Anteil somit insgesamt 15,6 Millionen Euro
  • Die Förderung des städtischen Anteils erfolgt nach § 12 ÖPNV NRW mit ca. 85 % der Kosten.

Grober Zeitplan

  • vorbereitende Arbeiten (Baumfällungen, Baustelleneinrichtung) bis März 2013
  • Beginn der Rohbauarbeiten vor Ort: April 2013
  • Inbetriebnahme neue Haltestelle (prov.): Herbst 2014
  • Inbetriebnahme neuer Tunnel / Wegfall der Kreuzung : Frühjahr 2015
  • Abschluss der Restarbeiten (z. B.Straßenbau, Begrünung): bis Ende 2015

Verkehrsführung

Während der Bauzeit wird grundsätzlich eine mindestens zweispurige Verkehrsführung auf der B1 gewährleistet. Die innere, stadteinwärts führende Fahrspur der B1 (Nordseite) muss für den Bau der eingleisigen, provisorischen nördlichen Stadtbahnführung für mehrere Wochen eingezogen werden. Im Sommer 2013 werden die südlichen Fahrstreifen stadtauswärts auf sogenannte Hilfsbrücken verschwenkt und die nördliche Fahrspur gleichzeitig eingezogen.

Die Erreichbarkeit der Anlieger, der LWL-Klinik und des Materialprüfungsamtes bleibt auch während des Umbaus gewährleistet. Der Stadtbahnbetrieb wird während der Maßnahme sichergestellt.

Baumfällarbeiten

  • 47 Bäume in der Marsbruchstraße und auf dem ehemaligen Klinik-/ Kasernengelände wurden im Jahre 2012 gefällt
  • 109 Bäume überwiegend im Mittelstreifen der B1 sind aktuell zu fällen

156 Bäume somit insgesamt

Ersatz-/ Kompensationsmaßnahmen

  • 29 Säuleneichen (Quercus Robur Fastigiata Koster, Lichtendorfer Straße, März 2011
  • 38 Vogelkirschen (Prunus Avium), Herrenstraße, Januar 2012
  • 44 Stieleichen (Quercus Robur), Südseite der Vellinghauser Straße, Frühjahr 2012
  • 18 Stieleichen (Quercus Robur), Nordseite der Vellinghauser Straße, Januar 2013
  • 8 weitere als Ersatz für kleinere bzw. zwei nicht gepflanzte Bäume sowie eventuell noch weitere notwendige Kompensationen werden Am Büter vorgesehen
  • 43 Bäume werden nach Abschluss der Arbeiten in der Marsbruchstraße im Herbst 2015 gepflanzt

180 Bäume insgesamt sind somit als Ersatzmaßnahme vorgesehen, davon sind bereits 129 Stück platziert worden.




Das könnte Sie auch interessieren
Zug der Eurobahn.

Ärger mit der Eurobahn:Schüler aus Werne startet Petition

Werne/Kreis Unna (AU) Der Ärger über die Eurobahn wird bei vielen Bahnpendlern immer größer. Es gibt eine weitere Online-Petition, die den Druck auf die zuständigen Stellen erhöhen soll. Verfasser ist der 16-jährige Schüler Joshua Tolksdorf aus Werne. mehr...

Das Cineworld Lünen.- Schauplatz des alljährlichen Kinofestes

Rund 50 aktuelle Filme:In Lünen startet das Kinofest

Lünen (AU) Mit rund 50 aktuellen deutschsprachigen Filmen startet heute das Kinofest Lünen. mehr...

Beweisstück zu Raubserie:Geldkassette aus See geholt

Lünen (AU) Polizeitaucher haben am Cappenberger See in Lünen Beweisstücke zu einer Raubserie sicher gestellt. mehr...

Tierpark Hamm

Stadt plant Millioneninvestitionen:Tierpark soll attraktiver werden

Hamm (AU) Der Tierpark in Hamm soll für Besucher attraktiver werden. Dazu plant die Stadt Investitionen von zwölf Millionen Euro. mehr...

Foto: Marcel Kusch

Neue Anzeigetafeln:Dauerbaustelle auf der A 1

Kamen / Bergkamen (AU) Auf der A 1 behindert ab kommender Nacht eine neue Dauerbaustelle den Verkehr. Das kündigt der Landesbetrieb Straßen.NRW an. mehr...

Aktionen und Events
anhören

:Der Antenne Unna-Klassenkampf

Lust auf Klassenfahrt? Wir zahlen sie. Vorausgesetzt, ihr macht mit beim Antenne Unna-Klassenkampf. Der Sieger unserer 3-Wochen-Aktion bekommt für die ganze Klasse eine 4-Tages-Tour nach Berlin per ICE. mehr...

Promotion

Anzeige
Mediathek
Wetter für Unna
ANZEIGE
Blitzerhotline

Sie haben einen Blitzer im Kreis Unna entdeckt? Dann melden Sie sich bei uns. Die folgende Nummer erreichen Sie kostenlos aus dem deutschen Festnetz.

0800 / 5 777 988
Fotostrecken
Facebook