Montag, 21. Januar 2019
11. Januar 2019 um 10:05 Uhr

Kultur : Al Pacino will in Nazi-Jäger-Serie mitspielen

Los Angeles (dpa) Auch für Al Pacino muss es nicht immer die große Leinwand sein. Derzeit verhandelt er um die Hauptrolle in einer Serie, die der Streamingdienst Amazon produziert.
Al Pacino verhandelt um eine Serienrolle. Foto: Aude Guerrucci/Pool/ISP

Al Pacino verhandelt um eine Serienrolle. Foto: Aude Guerrucci/Pool/ISP

Der Oscar-Preisträger Al Pacino (78, «Der Duft der Frauen») will in einer zehnteiligen Serie beim Streamingdienst Amazon mitmachen. Das berichteten mehrere US-Branchenportale am Donnerstag.

Der Hollywood-Star verhandelt laut deadline.com um eine Hauptrolle in der geplanten Serie «The Hunt» über Nazi-Jäger, die vom Autor und Regisseur Jordan Peele («Get Out») produziert wird. Der Schauspieler Logan Lerman (26, «Herz aus Stahl») ist bereits an Bord.

«The Hunt» spielt in den 1970er Jahren in New York. Eine Gruppe von Rächern spürt versteckt lebende Nazis auf, die in den USA eine neue Bewegung gründen wollen. Pacino würde einen Nazi-Jäger mimen, der einem jüngeren Mann (Lerman) als Mentor zur Seite steht.

Pacino hatte in seiner langen Karriere mehrere Fernsehauftritte, darunter in der Mini-Serie «Engel in Amerika» (2003) und in dem TV-Spielfilm «Ein Leben für den Tod» (2010). Er ist aber vor allem aus Filmklassikern wie «Der Pate», «Serpico» und «Heat» bekannt. Zuletzt holten ihn Martin Scorsese für den Thriller «The Irishman» und Quentin Tarantino für das Kriminaldrama «Once Upon A Time in Hollywood» vor die Kamera. Beide Filme sollen in diesem Jahr in die Kinos kommen.


Das könnte Sie auch interessieren
Die Preisträger Simon Frühwirth, Joy Alphonsus, und Susanne Heinrich in Saarbrücken. Foto: Oliver Dietze

:Max-Ophüls-Festival endet mit Preisverleihung

Saarbrücken (dpa) Es ist ein Karriere-Sprungbrett für den deutschsprachigen Filmnachwuchs: das Festival Max Ophüls Preis. In Saarbrücken gab es 16 Auszeichnungen, Preisgelder von fast 119 000 Euro und gerührte Nachwuchsfilmer. mehr...

Rolando Villazon stellte das "Programm Mozartwoche 2019". Foto: Neumayr/Leo

:Rolando Villazón ist großer Mozart-Verehrer

Salzburg (dpa) Der mexikanische Sänger, Regisseur und Schriftsteller Rolando Villazón ist Mozart-Bewunderer und bewunderter Mozart-Interpret. Der 46-jährige Tenor liebt nicht nur die Musik des Genies, sondern auch dessen Briefe. mehr...

Til Schweiger hat ein ungewöhnliches Geständnis gemacht. Foto: Daniel Bockwoldt

:Til Schweiger hat ersten Filmpreis zerschlagen

Saarbrücken (dpa) Das renommierte Max Ophüls Festival war auch für Til Schweiger der Türöffner für die Karriere. mehr...

Die Schauspieler Rocco Mylord (l) und Jürgen Holtz in "Galileo Galilei - Das Theater und die Pest" in Berlin. Foto: Jörg Carstensen

:Castorf inszeniert Brechts «Galileo Galilei»

Berlin (dpa) Auch diesmal hatte Frank Castorf Probleme, ein Ende zu finden. Seine Brecht-Inszenierung läuft über sechs Stunden. mehr...

19.250 Zuschauern in Köln feierten die Mannschaft nach dem Schlusspfiff. Foto: Marius Becker

:Fast acht Millionen sehen Sieg der Handballer

Berlin (dpa) An der Handball-WM geht im Moment quotentechnisch kein Weg vorbei. mehr...

Aktionen und Events

:Die Cash-Kiste

Unser Vorsatz fürs neue Jahr: Aufmachen und reichhören! Ab dem 7. Januar öffnen wir die Cash-Kiste für Euch. mehr...

Promotion

Anzeige
Mediathek
ANZEIGE
Blitzerhotline

Sie haben einen Blitzer im Kreis Unna entdeckt? Dann melden Sie sich bei uns. Die folgende Nummer erreichen Sie kostenlos aus dem deutschen Festnetz.

0800 / 5 777 988
Fotostrecken
Facebook