Verkehrsunfall auf der Bornstraße mit einer schwer verletzten Frau

Nach ersten Ermittlungen fuhren gegen 7.15 Uhr zwei Lkw und ein Pkw auf der Bornstraße in Richtung Süden. In Höhe Hausnummer 50 wollte der 54-jährige Lkw-Fahrer aus Polen vom linken auf den rechten Fahrstreifen wechseln. Dabei übersah er das Auto einer 27-jährigen Dortmunderin und es kam zur Kollision. Das Auto der Dortmunderin wurde von dem Lkw mitgeschliffen und stieß dann gegen einen Lkw eines Entsorgungsbetriebs (Fahrer 55 aus Bönen), welcher ebenfalls auf dem linken Fahrstreifen fuhr.

Die 27-jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Ein Krankenwagen brachte sie in ein Krankenhaus. Die beiden Lkw-Fahrer blieben unverletzt.

Es entstand ein Sachschaden von circa 35.000 Euro.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Gunnar Wortmann Telefon: 0231/132-1028 https://dortmund.polizei.nrw/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/4639855 OTS: Polizei Dortmund

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen