Täter stellt sich nach Überfall

Nach dem Überfall auf eine Tankstelle in Holzwickede hat sich der Täter gestellt. Gestern Mittag ist der 43-Jährige aus Sachsen angetrunken auf der Polizeiwache Dortmund-Aplerbeck erschienen und hat gestanden, die Tat unter Alkoholeinfluss und mit einem Spielzeugrevolver begangen zu haben.

Er wurde vorläufig festgenommen. Am Sonntagabend hatte er die Tankstelle an der Nordstraße in Holzwickede überfallen und eine Flasche Wodka, eine Schachtel Zigaretten und zwei Pappbecher erbeutet. Weil er betrunken und ohne gültigen Führerschein zur Polizeiwache gefahren war, erwartet ihn jetzt nicht nur ein Strafverfahren wegen des Überfalls, sondern auch wegen Trunkenheit am Steuer und Fahrens ohne Fahrerlaubnis.