JVK Fröndenberg: SPD fordert mehr Geld für Beschäftigte

Rund 120 Mitarbeiter des Fröndenberger Justizkrankenhauses werden vom Land benachteiligt. Das sagt die SPD im Landtag. In einem Antrag fordert sie gleichen Lohn für gleiche Arbeit.

Es geht um Sanitäter und Pfleger, die im JVK arbeiten und nach Tarif bezahlt werden. Ihre verbeamteten Kollegen bekommen 120 Euro Pflegezulage. Das ist ein Ergebnis der vergangenen Besoldungsrunde. Für die Tarifbeschäftigten gibt es die Zulage laut SPD nicht. Der Abgeordnete Hartmut Ganzke aus Unna ist dafür, den Beruf des Pflegers im Vollzug grundsätzlich aufzuwerten.

Weitere Meldungen