Dienstag, den 26. Mai 2020

„Mark Peters – Indie-Pop, TORTUGA Unna. „Konrad & Lorenz“ – Theater „Neumond“ - Kindertheater, Stadthalle Unna.

© twafoto

„Mark Peters – Indie-Pop“

Tag: Di. 25.05.2020

Uhrzeit:  20 Uhr

Ort: TORTUGA , Morgenstraße 15, 59423 Unna

Eintritt: frei!

Es reicht nicht aus den Londoner Mark Peters einfach als „Singer-Songwriter“ zu bezeichnen. Musiker wie ihn gibt es nicht oft. Seine Gitarren-Skills sind grandios und seine Songs bleiben einem noch lange nach Ende des Konzerts im Ohr. Mit den Jahren beeinflussten Folk und Jazz immer mehr Peter’s Leben und so entwickelte er auch einen ganz eigenen Style bei seinen Lyrics und beim Finger-Picking. Als Solo-Performer wuchs nicht nur sein Selbstbewusstsein, sondern auch seine loyale Fanbase und die Unterstützung anderer lokaler Musiker. So lernte er auch den Produzenten Dan Fisher von Audio Heart Records kennen. Schon bald begann das Paar mit der Produktion von Mark’s Debüt-EP „Spirits“. Auch wenn Mark ein Solo-Künstler ist, so bekam er für das Werk Unterstützung von vielen Musikern, die auch Live ab und an für eine Überraschung sorgen. Das Endergebnis der intensiven Arbeit sind großartige Gitarrensounds und intelligente Texte, die die vielen Einflüsse wie Nick Drake, Jose Gonzales, Radiohead oder auch die früheren Jahre von Coldplay widerspiegeln. Neben Folk- und Jazz-Klängen hört man auch immer wieder Elemente aus dem Country, Blues oder sogar Funk. Mark ist ganz klar ein Musiker, der eine breite Hörerschaft anziehen kann.

„Konrad & Lorenz“ – Theater „Neumond“

Tag: Di. 26.05.2020

Uhrzeit: 15 Uhr

Ort: Stadthalle Unna, Parkstr. 44, 59425 Unna

Eintritt: 5,00€ für Kinder ab 3 Jahren/ 5,50€ für Erwachsene / VVK im i-Punkt Unna

Fuchs Konrad hat am Seeufer ein Ei gefunden. Während er noch darüber nachsinnt, wie er sich dieses appetitlich anrichten kann, schlüpft aus dem Ei ein Entenküken. Eine lustige, aber auch nachdenkliche Inszenierung über Vater-Sohn-Beziehungen und das Liebgewinnen, in der - es ist kaum zu glauben – ein räuberischer und immer hungriger Fuchs zum fürsorglichen Entenvater wird.

Weitere Meldungen