Das große Danke: Wir unterstützen diese Projekte im Kreis Unna

15.000 Euro haben wir für unsere Aktion Lichtblicke bereitgestellt, um Projekte im Kreis Unna zu unterstützen. Hier stellen wir euch die Projekte vor, die das Geld bekommen.

Das Geld geht an Vereine oder Organisationen, die in diesem Jahr Besonderes geleistet haben. Und zwar an die, die eine beeindruckende Arbeit mit Kindern und Jugendlichen machen. Wir haben uns die Auswahl nicht leicht gemacht: Insgesamt vier Einrichtungen aus dem Kreis Unna bekommen Geld von unserer Aktion Lichtblicke. Das sind neben dem ambulanten Kinder und Jugendhospizdienst der Bürgerverein "Alte Heide" in Unna, die Jugendfeuerwehr Schwerte und die UN-Hackbar in Unna. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst im Kreis Unna

Der Hauptbatzen von 7.500 Euro geht an den ambulanten Kinder und Jugendhospizdienst im Kreis Unna. Babette Horschler aus dem Antenne Unna-Team hat mit Jacqueline Camacho-Take vom Kinderhozpizdienst gesprochen.

© Antenne Unna

Jugendfeuerwehr Schwerte

2500 Euro gehen an die Jugendfeuerwehr in Schwerte. Die Mitglieder haben schon einige Pläne, was sie mit dem Geld machen werden, hat uns Thomas Petry gesagt.

© Antenne Unna

So kann für den Bundeswettbewerb geübt werden. Das ist so eine Art Bundesjugendspiele für Feuerwehrleute. Das waren die Schwerte bisher noch nie dabei.

Bürgerverein "Alte Heide"

Auch der Bürgerverein "Alte Heide" in Unna darf sich über 2.500 Euro freuen. Die Mitglieder setzen sich für die Unnaer ein - beispielsweise gibts immer immer wieder Aktionen. So wie die Halloween-Night, hat uns der Vorsitzende Lionel Lach erzählt. Auf dem Gelände steht ein großes Piratenschiff, das zu Halloween das Highlight war. Die Aktion ist für viele eine schöne Ablenkung in der Corana-Pandemie gewesen. Deshalb gibt es auch schon neue Pläne, um das Vereinsgelände noch besser nutzen zu können.

© Antenne Unna

Verein UN-Hackbar

Mit 2.500 Euro will der Verein Schulklassen mit CO2-Ampeln ausstatten. Die Ampeln zeigen an, wann die Luft im Klassenraum verbraucht ist - und helfen so beim richtigen Lüften in der Corona-Pandemie. Till Bucker von UN-Hackbar erklärt wie´s funktioniert.

© Antenne Unna

Zur Aktion Lichtblicke

Weitere Meldungen