News Bönen Bergkamen Unna Kamen Selm Lünen Holzwickede Fröndenberg Schwerte Unna
Mittwoch, 20. Juni 2018
13. November 2017 um 12:20 Uhr

Fußball : Schmelzer verteidigt Bosz: «Müssen etwas zurückgeben»

Dortmund (dpa) BVB-Kapitän Marcel Schmelzer hat Trainer Peter Bosz gegen Kritik verteidigt. «Es liegt nicht am System, sondern daran, wie wir auftreten», sagte der Abwehrspieler des Fußball-Bundesligisten aus Dortmund dem «Kicker» (Montag).
Spieler Marcel Schmelzer von Borussia Dortmund. Foto: Bernd Thissen/Archiv

Spieler Marcel Schmelzer von Borussia Dortmund. Foto: Bernd Thissen/Archiv

Damit reagierte Schmelzer auf die Diskussion über die offensive Spielweise der Borussia, die nach zuletzt nur einem Punkt aus vier Meisterschaftsspielen die Tabellenführung verloren hat.

«Dass er uns manchmal sogar schützt, darf uns nicht verleiten, dass wir hinter ihm abtauchen. Wir stehen in der Pflicht, dem Trainer etwas zurückzugeben», sagte der 29 Jahre alte Außenverteidiger.

Schmelzer hofft, dass in den kommenden Spielen beim VfB Stuttgart und gegen den Erzrivalen FC Schalke 04 eine Trendwende gelingt: «Wir Spieler sollten uns nicht hinter der aufgeregten System- oder Taktik-Diskussion verstecken, die in der Öffentlichkeit geführt wird. So wie vor zwei Wochen in Hannover kann man kein Spiel gewinnen. Damit sollte jetzt Schluss sein.» Nach seiner Einschätzung könnte sich die Länderspielpause positiv auswirken.

«Sie kam in der Tat im richtigen Moment. Viele Spieler waren körperlich und mental ziemlich kaputt. Ihnen tut es gut, mal durchschnaufen zu können», sagte Schmelzer.


Das könnte Sie auch interessieren
Werders Thomas Delaney bedankt sich nach Spielende bei den Fans. Foto: Carmen Jaspersen/Archiv

:BVB verpflichtet Delaney aus Bremen: Vertrag bis 2022

Dortmund (dpa) Borussia Dortmund hat Thomas Delaney vom Bundesliga-Konkurrenten Werder Bremen verpflichtet. Der 26 Jahre alte dänische Nationalspieler und WM-Teilnehmer unterschrieb am Donnerstag einen Vierjahresvertrag bis 2022, wie beide Clubs mitteilten. mehr...

Marius Wolf von Eintracht Frankfurt und Trainer Niko Kovac (l) von Frankfurt bei der Siegerehrung. Foto: Arne Dedert/Archiv

Pokalsieger Wolf:Wechsel von Frankfurt nach Dortmund

Dortmund (dpa) Champions-League-Teilnehmer Borussia Dortmund hat den Transfer von Marius Wolf von DFB-Pokalsieger Eintracht Frankfurt perfekt gemacht. Der 23 Jahre alte Offensivspieler unterschrieb bei den Westfalen einen Vertrag bis 2023. Medienberichten zufolge soll er eine Ausstiegsklausel in Höhe von fünf Millionen Euro gehabt haben. mehr...

Torwarttrainer von Borussia Dortmund Wolfgang «Teddy» de Beer. Foto: Friso Gentsch/Archiv

:Wolfgang de Beer hört als Dortmunder Torwarttrainer auf

Dortmund (dpa) Wolfgang de Beer arbeitet beim Fußball- Bundesligisten Borussia Dortmund künftig nicht mehr als Torwarttrainer. Der 54 Jahre alte frühere Bundesligakeeper wolle sich laut einer Vereinsmitteilung vom Freitag nach 32 Jahren beim BVB, davon 17 als Torwarttrainer, nunmehr einer neuen Herausforderung stellen. mehr...

Hamburgs Tatsuya Ito (l) spitzelt Mönchengladbachs Denis Zakaria den Ball vom Fuß. Foto: Axel Heimken

:HSV siegt und steigt ab - Krawalle beim Abschied

Hamburg (dpa) Das Wunder ist ausgeblieben. Der HSV steigt erstmals in die 2. Liga ab. Zum Abschied gab es ein 2:1 gegen Borussia Mönchengladbach - aber auch beschämende Szenen auf den Rängen. mehr...

Leverkusens Charles Mariano Aranguiz (l-r), Leon Bailey und Torschütze Lucas Alario jubeln nach dem Treffer zum 2:0. Foto: Marius Becker

:Bayers Champions-League-Frust und Kießlings Abschied

Leverkusen (dpa) Bayer Leverkusen hat die Teilnahme an der Champions League verpasst. Torjäger Stefan Kießling feierte einen bewegenden Abschied. Lange blieb er im Stadion. mehr...

Aktionen und Events

Aktion:Der Sommer-Geldregen

Der Sommer-Geldregen - das Spiel mit der 25.000 Euro-Chance rettet euren Sommer. mehr...

Promotion

Anzeige
Mediathek
Wetter für Unna
ANZEIGE
Blitzerhotline

Sie haben einen Blitzer im Kreis Unna entdeckt? Dann melden Sie sich bei uns. Die folgende Nummer erreichen Sie kostenlos aus dem deutschen Festnetz.

0800 / 5 777 988
Fotostrecken
Facebook