Sonntag, 26. Februar 2017
12. Januar 2017 um 11:20 Uhr

Wirtschaft : Großbank UBS scheitert mit Klage gegen Milliarden-Kaution

Straßburg/Basel (dpa) Die Schweizer Großbank UBS ist mit einer Klage gegen eine Milliarden-Kaution aus einem französischen Strafverfahren gescheitert. Die Summe sei verhältnismäßig, entschied der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg.
UBS soll vermögenden Franzosen bei der Hinterziehung von Steuern geholfen haben. Die Bank weist die Vorwürfe zurück. Foto: Ennio Leanza

UBS soll vermögenden Franzosen bei der Hinterziehung von Steuern geholfen haben. Die Bank weist die Vorwürfe zurück. Foto: Ennio Leanza

Die französische Justiz hatte die Bank 2014 verpflichtet, eine Kaution von 1,1 Milliarden Euro zu zahlen. Hintergrund sind steuer- und strafrechtliche Ermittlungen. Das Geldinstitut soll vermögenden Franzosen bei der Hinterziehung von Steuern geholfen haben. Die Bank weist die Vorwürfe zurück.

Vor dem Menschenrechtsgerichtshof hatte sich die UBS über die Höhe der Kaution beschwert. Das Unternehmen sah darin einen Verstoß gegen die Eigentumsfreiheit und die Unschuldsvermutung. Auf diese Garantien der Menschenrechtskonvention können sich auch Unternehmen berufen.

Die Straßburger Richter folgten dem nicht. Die Kaution sei lediglich vorläufig und damit keine Vorverurteilung. Und die Höhe der Summe sei von der französischen Justiz gründlich geprüft worden. So seien das Ausmaß der Vorwürfe, der potenzielle Schaden und die Höhe einer denkbaren Geldbuße sowie die finanziellen Ressourcen der Bank berücksichtigt worden (Beschwerde-Nr. 29778/15).

In ihrer Entscheidung erinnerten die Richter daran, dass es in Europa wachsende und berechtigte Bedenken gegenüber Wirtschaftsstraftaten durch sozial inakzeptables Verhalten gebe und dass es schwierig sei, diese Delikte zu ahnden. Mit einer Kaution könne sichergestellt werden, dass Beschuldigte während eines Verfahrens anwesend sind und eine mögliche Geldstrafe sowie Schäden beglichen werden.


Das könnte Sie auch interessieren
Investor Warren Buffett hat den Gewinn seiner Investmentgesellschaft Berkshire Hathaway dank der Börsenrally zum Jahresende kräftig gesteigert. Foto: Andrew Harnik/Archiv

:Starinvestor Buffett mit Gewinnsprung

Omaha (dpa) Warren Buffetts Gespür für lukrative Geldgeschäfte hat seinen Aktionären einen weiteren Milliardengewinn beschert. In seinem Brief an die Investoren macht die Investorenlegende Mut für Trumps Regierungszeit, etwas indirekte Kritik am neuen Präsidenten gibt es aber auch. mehr...

Schild am Eingang der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) in Bonn. Foto: Oliver Berg

:Tausende Bankkunden beschweren sich bei der Bafin

Frankfurt/Main (dpa) Viele Bankkunden ärgern sich über steigende Gebühren - und beschweren sich bei der Finanzaufsicht Bafin über ihr Geldinstitut. Zwar gab es 2016 weniger Beschwerden als ein Jahr zuvor. Doch die Aufseher werten das nicht als Grund zur Entwarnung. mehr...

Auf den Hauptversammlungen einiger Konzerne könnte es in diesem Jahr interessant werden. Foto: Sven Hoppe

:DSW: Kritik auf Hauptversammlungen wird lauter werden

Düsseldorf (dpa) Deutschlands Unternehmen profitieren von niedrigen Zinsen und dem schwachen Euro. Bei vielen laufen die Geschäfte rund. Dennoch dürfte es auf den Hauptversammlungen einiger Börsenschwergewichte turbulent werden. mehr...

Risiken für den Arbeitsmarkt, etwa durch den geplanten Brexit, sind noch schwer abzuschätzen. Foto: Julian Stratenschulte

:Volkswirte: Arbeitsmarkt trotz Risiken vorerst stabil

Nürnberg (dpa) Im Februar herrscht auf dem Arbeitsmarkt in der Regel Winterpause - Experten rechnen diesmal allenfalls mit einem leichten Rückgang der Erwerbslosenzahl. Im Jahresverlauf könnte der Stellenmarkt in Deutschland ein wenig Schwung verlieren. mehr...

Näherinnen und Näher in einer Textilfabrik in einem Vorort von Dhaka in Bangladesch. Foto: Doreen Fiedler

:Textilkonferenz in Dhaka: Katerlaune statt Feierstimmung

Dhaka (dpa) Bangladesch hat zuletzt viele Fortschritte bei der Sicherheit seiner Textilarbeiter gemacht. Auf einem Gipfel sollten sie diskutiert werden. Doch ein anderer Konflikt drängt sich in den Vordergrund. mehr...

Aktionen und Events

:Der Zahltag

Was sollen wir 2017 für Sie bezahlen? Ihren Weihnachtsurlaub? Die Silvestersause? Den tollen Urlaub vom letzten Sommer?! Sammeln Sie Ihre Rechnungen und dann her damit. Ihr Lieblingsradio übernimmt das Bezahlen gerne für Sie! mehr...

Promotion

Anzeige
Mediathek
Wetter in Unna
ANZEIGE
Heute / Morgen 11° /
Blitzerhotline

Sie haben einen Blitzer im Kreis Unna entdeckt? Dann melden Sie sich bei uns. Die folgende Nummer erreichen Sie kostenlos aus dem deutschen Festnetz.

0800 / 5 777 988
Fotostrecken
Facebook