Donnerstag, 22. Juni 2017
21. April 2017 um 15:10 Uhr

Blickpunkt : Trump: Anschlag wird Effekt auf Wahl in Frankreich haben

Washington (dpa) US-Präsident Donald Trump glaubt, dass der Anschlag auf Polizisten in Paris den Ausgang der Präsidentschaftswahl in Frankreich beeinflussen wird.
In der Erhebung des Instituts Elabe kam Macron auf 24 Prozent. Foto: Martin Bureau

In der Erhebung des Instituts Elabe kam Macron auf 24 Prozent. Foto: Martin Bureau

«Schon wieder eine Terrorattacke in Paris. Die französischen Menschen werden sich das nicht länger gefallen lassen», schrieb Trump am Freitagmorgen (Ortszeit) im Kurznachrichtendienst Twitter. Der Anschlag werde einen «großen Effekt» auf die Wahl haben, fügte er hinzu.

Kurz vor der Präsidentschaftswahl an diesem Sonntag hatte ein nach Medienberichten 39 Jahre alter Mann am Donnerstagabend auf den Champs-Élysées in Paris mit einer automatischen Waffe auf einen geparkten Mannschaftswagen der Polizei geschossen. Ein Polizist kam ums Leben. Trump sprach Frankreich nach der Tat sein Beileid aus.


Das könnte Sie auch interessieren
US-Präsident Donald Trump spricht in Cedar Rapids, USA, vor einer Versammlung von Anhängern. Foto: Charlie Neibergall

:Trump bringt Solar-Mauer nach Mexiko ins Spiel

Cedar Rapids (dpa) US-Präsident Trump benötigt für den Bau einer Grenzmauer zu Mexiko viel Geld. Jetzt hat er eine zündende Idee: Versehen mit Solarspiegeln könnte die Mauer sogar günstig Energie produzieren. mehr...

Brustimplantate aus Silikon der französischen Firma PIP. Foto: Guillaume Horcajuelo/EPA FILE/dpa

:BGH weist Schmerzensgeld-Klage im Brustimplantate-Skandal ab

Karlsruhe (dpa) Vor mehr als sieben Jahren kam der Brustimplantate-Skandal beim Hersteller PIP ans Licht - skrupelloser Betrug zulasten der Frauen. Die Opfer kämpfen bis heute um finanziellen Ausgleich. In Deutschland haben sich ihre Hoffnungen aber nun weitgehend zerschlagen. mehr...

Menschen mit einem ausländischen Namen sind laut einer Studie bei der Wohnungssuche benachteiligt. Foto: Lukas Schulze

:Ausländischer Name ist bei der Wohnungssuche eine Hürde

Berlin (dpa) Wer Yilmaz, Özer, Mansour oder Rashid heißt, hat deutlich schlechtere Chancen bei der Wohnungssuche als ein Schmitz, Müller oder Fischer. So lautet das Ergebnis eines Experiments von Medien. Vermieter wehren sich. mehr...

Kinderarmut ist in deutschen Großstädten sehr unterschiedlich ausgeprägt. Foto: Christian Charisius/Symbolbild

:Unicef: Kinderarmut im Ruhrgebiet und Berlin am größten

Berlin (dpa) Kinderarmut hat viele Gesichter. In Deutschland kommt es nach einer Analyse für Unicef auch darauf an, in welcher Stadt eine Familie lebt - und wie die Sozialstruktur im Viertel aussieht. mehr...

:Wohnungsnot wächst auch außerhalb der Großstädte

Berlin (dpa) Die Mieten klettern. Wer wenig oder durchschnittlich verdient, hat es bei der Wohnungssuche in der Stadt oft schwer. Oft bleibt nur, «weiter raus» zu ziehen, an den Stadtrand oder ins Umland - das hat Folgen. mehr...

Aktionen und Events

Party oder Poker:Ready for take off - mit Eurowings

Party oder Poker? Mallorca oder Las Vegas? Ab dem 29. Mai haben Sie die Chance ein Partywochenende auf Mallorca oder eine Kurzreise nach Las Vegas zu gewinnen. mehr...

Promotion

Anzeige
Mediathek
Wetter in Unna
ANZEIGE
Heute 33° / 18° Morgen 23° / 15°
Blitzerhotline

Sie haben einen Blitzer im Kreis Unna entdeckt? Dann melden Sie sich bei uns. Die folgende Nummer erreichen Sie kostenlos aus dem deutschen Festnetz.

0800 / 5 777 988
Fotostrecken
Facebook