Freitag, 28. Juli 2017
19. Mai 2017 um 18:50 Uhr

Sport : Alexander Zverev erreicht Halbfinale in Rom

Rom (dpa) Tennisprofi Alexander Zverev ist mit einer starken Leistung erstmals in das Halbfinale eines ATP-Masters-Turniers eingezogen. Der derzeit beste deutsche Spieler gewann in Rom 7:6, (7:4), 6:1 gegen den letztjährigen Wimbledon-Finalisten Milos Raonic aus Kanada.
In Rom erreichte Alexander Zverev das Halbfinale. Foto: Alessandra Tarantino

In Rom erreichte Alexander Zverev das Halbfinale. Foto: Alessandra Tarantino

In der Vorschlussrunde an diesem Samstag trifft der 20-jährige Hamburger auf den langen Amerikaner John Isner, dessen größte Stärke wie bei Raonic der Aufschlag ist. Gegen Trainingspartner Isner, die Nummer 24 der Welt, hat er die bisherigen beiden Duelle gewonnen.

«Ich freue mich riesig jetzt gerade, aber morgen wird es dann schwerer. Zu sehr freuen darf man sich auch nicht. Hoffentlich kann ich morgen genauso gut spielen», sagte Zverev nach der Partie im TV-Sender Sky.

Zverev kam auf dem Sandplatz gut mit dem Weltranglisten-Sechsten Raonic zurecht. Zwar war er beim Stand von 4:5 im ersten Satz nur zwei Punkte vom Verlust des ersten Durchgangs entfernt und musste trotz eines Breaks zum 6:5 noch in den Tiebreak. Dort aber nutzte der Weltranglisten-17. mit einer mächtigen Vorhand seine erste Chance auf den Satzgewinn. «Sonst wäre es schwierig gewesen», sagte Zverev. Mit dem Break zum 3:1 fiel praktisch schon die Entscheidung, nach knapp anderthalb Stunden machte Zverev das Weiterkommen perfekt.

Seine erste Sandplatz-Niederlage in dieser Saison nach bislang 17 Siegen kassierte danach Rafael Nadal. Der wiedererstarkte Spanier verlor 4:6, 3:6 gegen den Österreicher Dominic Thiem. Der neunmalige French-Open-Sieger Nadal hatte zuletzt die Endspiele von Barcelona und Madrid gegen den Weltranglisten-Siebten Thiem gewonnen.


Das könnte Sie auch interessieren
Ein Porsche 919 Hybrid No. 1 beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans. Foto: David Vincent

:Porsche steigt mit Werksteam in Formel E ein

Stuttgart (dpa) Rekordsieger Porsche zieht sich aus dem Rennen um die 24-Stunden-Krone von Le Mans zurück und steigt stattdessen 2019 mit einem Werksteam in die Formel E ein. mehr...

Der Sprecher des Organisationskomitees der Olympischen Spiele 2016 in seinem Büro im Zentrum Rio de Janeiros. Foto: Georg Ismar

:Rio tanzt nicht mehr: Der geplatzte Olympia-Traum

Rio de Janeiro (dpa) Über 10 000 Sportler kämpften bei den ersten Olympischen Spiele in Südamerika um Medaillen. Ein Jahr später dümpelt der Olympiapark vor sich hin, Rio wird von Gewalt erschüttert. Zu Besuch beim Abwickler. mehr...

Trainer Maik Walpurgis will mit dem FC Ingolstadt schnell wieder zurück in die erste Liga. Foto: Armin Weigel

:Start der 2. Liga: Aufstiegsanwärter im Check

Berlin (dpa) Wer absteigt, will auch wieder hoch: Der FC Ingolstadt und Darmstadt 98 starten mit klaren Vorstellung in die nächste Zweitliga-Saison. Doch auch dem Vorjahres-Dritten Braunschweig und weiteren Clubs wird der Aufstieg zugetraut. mehr...

Franziska Hentke holte das erste Edelmetall für die deutschen Beckenschwimmer bei der WM in Ungarn. Foto: Jens Büttner

:Das bringt der Tag bei der Schwimm-WM

Budapest (dpa) Weltmeister Marco Koch ist bei der Schwimm-WM nicht einmal für das Finale über 200 Meter Brust qualifiziert. Aber er ist nur einer von fünf Deutschen, die am Freitag frei haben. mehr...

Die Freiburger Spieler feiern mit den Fans den 1:0-Sieg über Domzale. Foto: Patrick Seeger

:SC Freiburg mühsam auf Kurs Europa League

Freiburg (dpa) Europäischen Fußballglanz gab es in Freiburg nicht wirklich. Gegen Underdog Domzale kämpft sich der SC zum Sieg. Trainer Streich hofft nun auf eine schnelle Verbesserung der Chancenverwertung. mehr...

Aktionen und Events

Aktion:Der Sommer-Geldregen

Der Sommer-Geldregen - das Spiel mit der 25.000 Euro-Chance rettet Ihren Sommer. Ab dem 26. Juni geht es wieder los! mehr...

Promotion

Anzeige
Mediathek
Wetter in Unna
ANZEIGE
Heute 23° / 16° Morgen 24° / 19°
Blitzerhotline

Sie haben einen Blitzer im Kreis Unna entdeckt? Dann melden Sie sich bei uns. Die folgende Nummer erreichen Sie kostenlos aus dem deutschen Festnetz.

0800 / 5 777 988
Fotostrecken
Facebook