Donnerstag, 30. Juli 2015
26. Dezember 2011 um 10:29 Uhr

Dortmunder Straße: 18-jährige stirbt bei Unfall

Unna Bei einem schweren Autounfall ist eine junge Frau ums Leben gekommen.
Symbolfoto: Markus Führer

Symbolfoto: Markus Führer

Bei einem schweren Autounfall in Unna ist eine 18-jährige Kamenerin ums Leben gekommen. Sie saß als Beifahrerin im Auto eines 20-jährigen Mannes aus Bergkamen.

Auf der Dortmunder Straße war das Auto des jungen Mannes in einer Kurve von der Straße abgekommen. Anschließend überschlug sich der Wagen mehrfach und blieb auf dem Dach liegen. Die 18-jährige Beifahrerin wurde bei dem Unfall so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb. Grund für den Unfall könnte Alkohol gewesen sein. Bei dem 20-jährigen Autofahrer wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein erstmal eingezogen. Die Dortmunder Straße war wegen des Unfalls mehrere Stunden gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren
In besonders schweren Fällen von Bestechung oder Bestechlichkeit drohen Ärzten, Apothekern, Physiotherapeuten oder Pflegekräften künftig fünf Jahre Haft. Foto: Patrick Seeger/Illustration

Korruption im Gesundheitswesen:Ärzte im Kreis kritisieren Gesetz

Kreis Unna Ärzte im Kreis Unna kritisieren die schärferen Regeln gegen Korruption im Gesundheitswesen. mehr...

Flüchtlinge warten mit Gepäck auf ihre Registrierung. Foto: Armin Weigel/Archiv

Flüchtlinge:Städte nehmen Geld für Strom

Kreis Unna Flüchtlingen im Kreis Unna wird häufig Geld für Energiekosten abgezogen. Das ist das Ergebnis einer Antenne Unna-Umfrage. mehr...

Das Betreuungsgeld war für Eltern vorgesehen, die ihr ein- oder zweijähriges Kind nicht in eine Kita bringen wollen oder von einer Tagesmutter betreuen lassen. Foto: Jan Woitas/Illustration

Kreis beruhigt Eltern:Unsicherheit bei Betreuungsgeld

Kreis Unna Den Kreis Unna erreichen weiter viele Anfragen von Eltern zum Thema Betreuungsgeld. Das Verfassungsgericht hatte entschieden, dass das Betreuungsgeld gegen das Grundgesetz verstößt und damit nichtig ist. mehr...

Foto: Martin Gerten

Kurzer Ausfall:Bagger durchtrennt Stromleitung

Lünen Im Lüner Stadtteil Alstedde hat es am Nachmittag einen Stromausfall gegeben. mehr...

Die Arbeit zu schwänzen, kommt für viele Bundesbürger nicht in Frage. Foto: Arno Burgi/Archiv

Arbeitnehmer im Kreis:17 lang krank

Kreis Unna Die Arbeitnehmer im Kreis Unna sind im vergangenen Jahr durchschnittlich 17 Tage lang geschrieben worden. Damit liegt der Kreis über dem Landesschnitt von 15 Tagen. mehr...

Mediathek
Wetter in Unna
ANZEIGE
Heute 20° / Morgen 21° /
Blitzerhotline

Sie haben einen Blitzer im Kreis Unna entdeckt? Dann melden Sie sich bei uns. Die folgende Nummer erreichen Sie kostenlos aus dem deutschen Festnetz.

0800 / 5 777 988
Fotostrecken
Facebook
Aktion

Anzeige