Mittwoch, 22. November 2017
14. November 2017 um 13:08 Uhr

SimJü: Stinkbombe könnte von Familie stammen

Werne (AU) Die Stinkbombe auf der SimJü in Werne könnte von Familienmitgliedern des Wirtes stammen. Das bestätigte uns ein Sprecher der Kreispolizei. Hintergrund könnte ein Streit in der Familie sein.
Auf der Sim-Jü-Kirmes hat es einen Feuerwehreinsatz gegeben - Grund: eine Stinkbombe.

Auf der Sim-Jü-Kirmes hat es einen Feuerwehreinsatz gegeben - Grund: eine Stinkbombe. - Foto: Freiwillige Feuerwehr Werne

Da die Familie des Wirtes aber in Cuxhaven wohnt, übernimmt die Polizei vor Ort jetzt die weitere Befragung der Verdächtigen. Am Kirmessamstag hatten Zeugen beobachtet, wie ein Mann im Festzelt einen Glasbehälter fallen ließ. Da dieser nicht sofort zerbrach, soll ein anderer Mann mit seinem Bierglas den Glasbehälter mit der Stinkbombe zerdrückt haben. Das Festzelt musste geräumt werden. 2 Besucher klagten hinterher über Übelkeit.
Die Polizei ermittelt deshalb wegen Körperverletzung.

Das könnte Sie auch interessieren
Die JVA Schwerte (Bild: www.jva-schwerte.nrw.de/)

Erneute Taten verübt:29 jähriger Sexualtäter tauchte unter

Schwerte (AU) In der JVA Schwerte ist im Sommer ein Gefangener von einem genehmigten Ausgang nicht zurückgekehrt. Der wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern verurteilte Mann sollte sich bei einem Therapeuten melden und eine Wohnung suchen. mehr...

Die Münsterstraße in Werne (B54) soll umgestaltet werden.

Stadt soll zusammenwachsen:Geld für Rückbau der B54

Werne (AU) In Werne soll die B54 als Schneise durch die Stadt zurückgebaut werden - die Stadt soll so mehr zusammenwachsen. Für dieses und weitere Projekte bekommt die Stadt jetzt Geld vom Land. mehr...

Beamte eines Spezialeinsatzkommandos bei einer Übung. Am Mittwoch waren sechs Syrer unter Terrorverdacht festgenommen worden. Foto: Boris Roessler

Holzwickede:Polizei nimmt Rapper fest

Holzwickede/Hagen (AU) Ein selbsternannter Gangster-Rapper ist gestern Abend in Holzwickede von einem Spezialeinsatzkommando festgenommen worden. mehr...

Der Landrat des Kreises Unna: Michael Makiolla

Hängepartie in Berlin:Landrat fürchtet Nachteile für den Kreis Unna

Kreis Unna (AU) Ein lange Hängepartei bei der Bildung einer Bundesregierung könnte schlecht für den Kreis Unna sein. Das befürchtet Landrat Michael Makiolla. mehr...

Kriminelle versuchen derzeit, mit gefälschten E-Mails an die Daten von Amazon-Kunden zu gelangen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Rückgang bei Betrugsfällen:Weniger Straftaten im Kreis Unna

Kreis Unna (AU) Im Kreis Unna sind dieses Jahr bis jetzt weniger Straftaten angezeigt worden als im Vorjahr. Bis Ende Oktober sind 16300 Strafanzeigen aufgenommen worden. mehr...

Aktionen und Events

:Endlich Urlaub – mit alltours

Sie haben vor kurzem geheiratet und kein Geld mehr für die Flitterwochen? Die Schwiegermutter ist seit Wochen zu Besuch und Ihnen fällt die Decke auf den Kopf? Wir buchen Sie raus aus dem Alltag und schicken Sie zusammen mit alltours in die Sonne. mehr...

Promotion

Anzeige
Mediathek
Wetter in Unna
ANZEIGE
Heute 12° / Morgen 14° /
Blitzerhotline

Sie haben einen Blitzer im Kreis Unna entdeckt? Dann melden Sie sich bei uns. Die folgende Nummer erreichen Sie kostenlos aus dem deutschen Festnetz.

0800 / 5 777 988
Fotostrecken
Facebook