News Bönen Bergkamen Unna Kamen Selm Lünen Holzwickede Fröndenberg Schwerte Unna
Samstag, 20. Januar 2018
19. Mai 2017 um 16:54 Uhr

Endergebnisse Landtagswahl: Nur geringfügige Änderungen im Kreis Unna

Kreis Unna (AU) Das Ergebnis der Landtagswahl im Kreis Unna ist jetzt amtlich. Zuvor waren die Kreiswahlausschüsse unter Leitung des Kreiswahlleiters, Landrat Michael Makiolla, zusammengekommen.
Ein Wahlzettel der NRW-Landtagswahl 2017. Foto: Oliver Berg/Archiv

Ein Wahlzettel der NRW-Landtagswahl 2017. Foto: Oliver Berg/Archiv

Die Fachleute bei der Kreisverwaltung haben bei ihrer Überprüfung nur geringfügige Änderungen gegenüber dem vorläufigen Endergebnis vornehmen müssen. Somit ist jetzt ganz offiziell, dass die SPD die meisten der abgegebenen Stimmen bekommen hat. Wahlberechtigt waren in den drei Kreiswahlkreisen insgesamt fast 320.000 Wähler. 64,8 % von ihnen sind auch wählen gegangen. Landrat Makiolla bedankte sich bei allen Wahlhelfern. Ihr Einsatz sei nicht selbstverständlich.


Die detaillierten amtlichen Endergebnisse finden Sie hier:
(Quelle: Kreis Unna)

Im Wahlkreis 115 Unna I (Fröndenberg/Ruhr, Holzwickede, Schwerte, Unna) entfielen bei den Erststimmen 39,7 Prozent auf die SPD, 32,1 % der Stimmen auf die CDU und 6,5 % auf die GRÜNEN. Die FDP vereinigte 9,0 % der Stimmen auf sich, die PIRATEN 1,9 %, die LINKE 4,9 % und die AfD 5,9 %. Gewählt wurde der Bewerber der SPD, Hartmut Ganzke.
 
Bei den Zweitstimmen entfielen 36,5 % auf die SPD, 28,3 % auf die CDU, 6,5 % auf die GRÜNEN und 12,0 % auf die FDP. Die PIRATEN erhielten 1,1 % der Stimmen, die LINKE 4,6 % und die AfD 7,2 %. Auf sonstige Parteien entfielen damit 3,8 % der Stimmen.
 
Im Wahlkreis 116 Unna II (Lünen, Selm, Werne) kam die SPD bei den Erststimmen auf 41,8 % der Stimmen und die CDU auf 31,6 % der abgegebenen Stimmen. Für die GRÜNEN votierten 4,3 % der Wählerinnen und Wähler, für die FDP waren es 8,0 %. Die PIRATEN vereinigten 1,9 % der Stimmen auf sich, die LINKE 4,7 % und die AfD 7,6%. Gewählt wurde der Bewerber der SPD, Rainer Schmeltzer.
 
Die SPD kam bei den Zweitstimmen auf 37,5 % und die CDU auf 29,3 % der abgegebenen Stimmen. Für die GRÜNEN votierten 4,6 % der Wählerinnen und Wähler, für die FDP waren es 9,9 %. Die PIRATEN vereinigten 1,2 % der Stimmen auf sich, die LINKE 4,3 % und die AfD 8,8%. Die sonstigen Parteien erhielten 4,4 %.
 
Im Wahlkreis 117 Unna III– Hamm II (Bergkamen, Bönen, Kamen, Hamm-Herringen) vereinigte die SPD bei den Erststimmen 48,7 % der abgegebenen Stimmen auf sich, die CDU kam auf 26,6 %. Die GRÜNEN erhielten 5,8 % der Stimmen. Für die FDP votierten 6,7 % der Wählerinnen und Wähler, für die LINKE waren es 4,9 % und für die AfD 7,4 %. Gewählt wurde der Bewerber der SPD, Rüdiger Weiß.
 
Bei den Zweitstimmen vereinigte die SPD 44,8 % der abgegebenen Stimmen auf sich, die CDU kam auf 23,1 %. Die GRÜNEN erhielten 4,9 % der Stimmen. Für die FDP votierten 8,4 % der Wählerinnen und Wähler, für die PIRATEN waren es 1,2 %, für die LINKE 4,4 % und für die AfD 8,8 %. Die sonstigen Parteien erhielten 4,6 %.
 


 

Das könnte Sie auch interessieren
Foto: H.- C. Dittrich/Archiv

Reihe von Straftaten:Viel Polizei-Arbeit nach VoFi-Fete

Bönen / Unna (AU) In Bönen und Unna hat es die Polizei vergangene Nacht mit einer Reihe von Straftaten zu tun bekommen. Ausgangspunkt war die VoFi-Fete im Bönener Förderturm. mehr...

Der Berliner Niklas Stark (r) versucht Dortmunds Mario Götze vom Ball zu trennen. Foto: Annegret Hilse

"Auba" beherrschendes Thema:Unentschieden in Berlin

Dortmund / Berlin (AU) Für Borussia Dortmund hat es am Abend bei Hertha BSC nur zu einem Unentschieden gereicht. mehr...

Quelle: Marienkrankenhaus Schwerte

Arbeiten sollen 2019 starten:Anbau fürs Marienkrankenhaus

Schwerte (AU) Das Marienkrankenhaus in Schwerte wächst. Der Standort Goethestraße soll erweitert werden. mehr...

Sturmtief «Friederike» bremste die Bahn am Donnerstag in mehreren Bundesländern aus. Foto: Thomas Frey

Noch Probleme im Münsterland:Bahnverkehr fast wieder nach Plan

Kreis Unna (AU) Am Tag zwei nach Orkan Friederike normalisiert sich der Bahnverkehr in unserer Region weiter. mehr...

Die Stadtkirche Unna wurde durch den Orkan "Friederike" beschädigt. Foto: EVKW

Dach und Kreuzgewölbe beschädigt:Stadtkirche Unna bleibt erst einmal geschlossen

Die Stadtkirche in Unna kann nach dem Sturmschaden einige Wochen lang nicht genutzt werden. Das hat ein Statiker heute festgestellt. mehr...

Aktionen und Events

Aktion:10.000 für 10 – der Tausch deines Lebens

Egal, ob beim Bäcker eures Vertrauens, an der Supermarktkasse oder beim Tanken. Ab sofort solltet Ihr auf eure 10 Euro-Scheine achten und sie am besten nicht mehr aus der Hand geben. mehr...

Promotion

Anzeige
Mediathek
Wetter für Unna
Blitzerhotline

Sie haben einen Blitzer im Kreis Unna entdeckt? Dann melden Sie sich bei uns. Die folgende Nummer erreichen Sie kostenlos aus dem deutschen Festnetz.

0800 / 5 777 988
Fotostrecken
Facebook