Freitag, 28. Juli 2017
17. Juli 2017 um 11:50 Uhr

Musik-News : Norah Jones: Werde in New York selten erkannt

Berlin (dpa) Norah Jones klingt nicht gerade wie eine Diva. Sie schreibt ihre Songs in der Küche - und durch New York fährt sie mit der U-Bahn.
Norah Jones 2012 in der Alten Oper in Frankfurt am Main. Foto: Emily Wabitsch

Norah Jones 2012 in der Alten Oper in Frankfurt am Main. Foto: Emily Wabitsch

Sängerin Norah Jones (38) lebt nach eigenem Bekunden gerne in New York. «Dort erkennt mich selten jemand auf der Straße», sagte Jones der «Berliner Zeitung» vom Montag.

«Ich kann mich völlig frei bewegen ? sogar in der U-Bahn oder beim Einkaufen. Für mich ist es überhaupt kein Problem, zu Fuß durch Manhattan zu streifen.»

Sie sei genauso New Yorkerin wie Texanerin. «Schließlich hatte ich eine tolle Jugend in Texas. Mit einer alleinerziehenden Mutter, die eine unglaublich starke Frau war.» Von ihr habe sie gelernt, auch mal Nein zu sagen. «Davon profitiere ich natürlich im Musikgeschäft.» Die preisgekrönte Musikerin («Come Away with Me») ist gerade auf Tour in Europa.

Ihre Songs schreibe sie oft in der Küche. «Dort steht ein kleines Klavier, das ich häufiger benutze als das Piano in meinem Musikzimmer.» So habe sie den Grundstein für ihr Album «Day Breaks» gelegt.


Das könnte Sie auch interessieren
Arcade Fire sind ganz nah dran an Abba. Foto: Guy Aroch

:Arcade Fire sind auf Stadion-Kurs

Berlin (dpa) Es ist das mit der größtmöglichen Spannung erwartete Rockalbum des Jahres: «Everything Now» von Arcade Fire. Doch Moment mal: Ist das hier überhaupt noch Rock? Soviel steht fest: Die Mega-Band aus Kanada hat sich weit entfernt von ihren Indie-Ursprüngen. mehr...

Die Sängerin versammelt für ihre neue Single «Boys» namhafte Musiker und Gesichter um sich. Foto: Warner Music

:Charli XCX gibt den «Boys» Regie-Anweisungen

Berlin (dpa) Die junge Britin festigt ihren Platz in der Welt der Popmusik. Bei ihrem neuesten Clip führte sie selbst Regie. mehr...

In «Baby Driver» ist Musik. Foto: Sony Music

:Furioser Mix: Soundtrack zu «Baby Driver»

Berlin (dpa) Brutale Action, perfekte Musik-Choreographie und eine romantische Portion Gangsterliebe - «Baby Driver» ist der vielleicht ungewöhnlichste Film des Kinosommers. Und da ist eine Menge Musik drin. mehr...

Geoffrey Gurrumul Yunupingu wurde nur 46 Jahre alt. Foto: Dan Himbrechts

:Aborigine-Musiker Yunupingu gestorben

Darwin (dpa) Er hatte schon seit Jahren gesundheitliche Problem. Jetzt ist Geoffrey Gurrumul Yunupingu, der in Australien als die «Stimme einer ganzen Generation» galt, im Alter von 46 Jahren gestorben. mehr...

Motörhead, hier mit ihrem mittlerweile verstorbenen Sänger Lemmy Kilmister, kündigen für September ein Album mit Cover-Songs an. Foto: Felix Hörhager

:Neues Motörhead-Album mit Bowie-Cover

London (dpa) Die Rock-Legende Lemmy Kilmister ließ bei seinem Tod Millionen trauernder Fans zurück. Jetzt meldet sich Motörhead mit einem neuen Album zurück. mehr...

Aktionen und Events

Aktion:Der Sommer-Geldregen

Der Sommer-Geldregen - das Spiel mit der 25.000 Euro-Chance rettet Ihren Sommer. Ab dem 26. Juni geht es wieder los! mehr...

Promotion

Anzeige
Mediathek
Wetter in Unna
ANZEIGE
Heute 23° / 16° Morgen 24° / 19°
Blitzerhotline

Sie haben einen Blitzer im Kreis Unna entdeckt? Dann melden Sie sich bei uns. Die folgende Nummer erreichen Sie kostenlos aus dem deutschen Festnetz.

0800 / 5 777 988
Fotostrecken
Facebook